Akademie der Templer

Für die Tempelritter stand schon früh fest, dass sie ihre Ritterrüstung in moderner Zeit in eine aufrechte, humane, ritterliche, mutige, geistige Rüstung tauschen würden und aus den metallenen Waffen geistige Waffen schmieden würden.

Ihr Augenmerk in orientierungsloser Zeit gilt den an Geist und Seele verwundeten Mitmenschen im ganzen Lande, die mangels geistigen Geleites in einer immer chaotischer werdenden Zeit ihre innere Mitte verloren haben und ohne Ordnungsbild ihre Lebenszeit im günstigsten Falle konsumieren, nicht aber selbst zu gestalten vermögen.

Dieser Entwicklung entgegenzutreten ist eine Bildungsaufgabe. Darum betrachtet es der OMCT als eine der entscheidenden Säulen seiner Arbeit, wenn er seit nunmehr über 25 Jahren in seinem Frühjahrskonvent einen akademischen Diskurs über alle aktuellen Probleme des Zeit- und Weltgeschehens führt und mit herausragenden Geistesträgern unserer Zeit Lösungen für die Zukunft erarbeitet.