Akademie der Templer

Die Frühjahrskonvente des OMCT

Für die Tempelritter stand schon früh fest, dass sie ihre Ritterrüstung in moderner Zeit in eine aufrechte, humane, ritterliche, mutige, geistige Rüstung tauschen würden und aus den metallenen Waffen geistige Waffen schmieden würden.

Ihr Augenmerk in orientierungsloser Zeit gilt den an Geist und Seele verwundeten Mitmenschen im ganzen Lande, die mangels geistigen Geleites in einer immer chaotischer werdenden Zeit ihre innere Mitte verloren haben und ohne Ordnungsbild ihre Lebenszeit im günstigsten Falle konsumieren, nicht aber selbst zu gestalten vermögen.

Dieser Entwicklung entgegenzutreten ist eine Bildungsaufgabe. Darum betrachtet es der OMCT als eine der entscheidenden Säulen seiner Arbeit, wenn er seit nunmehr über 25 Jahren in seinem Frühjahrskonvent einen akademischen Diskurs über alle aktuellen Probleme des Zeit- und Weltgeschehens führt und mit herausragenden Geistesträgern unserer Zeit Lösungen für die Zukunft erarbeitet.

Der Frühjahrskonvent des OMCT übernimmt hier die Aufgabe einer Ritterakademie. Im 16. bis 19. Jahrhundert wurden darunter Bildungsanstalten für junge Adelige verstanden, die dort für den Heeres-,  Hof-  und Staatsdienst vorbereitet wurden. Der OMCT vermittelt in seinen Frühjahrskonventen Wissen, welches nicht jeder Tageszeitung zu entnehmen ist, durchaus aber von bleibendem Wert für die innergesellschaftliche Auseinandersetzung.

Manche Erkenntnis mag dabei alles andere als dem Zeitgeist angepaßt sein. Wir sind aber der Auffassung, daß unsere auf guter wissenschaftlicher Arbeit beruhenden Erkenntnisse bewahrt werden müssen, wir gleichsam als Träger dieses Wissens auch dunkle Zeiten durchtunneln müssen, bis die allgemeine Situation sich verbessert oder gar nach einem Zusammenbruch der Ordnung eine neue Geistes- und Leistungselite für die Neuordnung von Staat und Gesellschaft angefragt sein wird.

Erst im Jahre 2012 haben wir anläßlich des 20. Frühjahrskonventes des OMCT in einem Festband sämtliche bis zu diesem Zeitpunkt bearbeiteten Themen dargestellt. Eine Fortschreibung der Referenten- und Themenliste fügen wir nun auch hier als stolzen Nachweis kontinuierlicher Bildungsarbeit an. Die Frühjahrskonvente haben sich zu einem festen Termin im Jahreskreis entwickelt und stellen auch für die Zukunft einen unverzichtbaren Teil unserer Arbeit und Profilbildung dar.

Eine Übersicht der Themeninhalte unserer Frühjahreskonvete finden Sie auf der Seite “Frühjahreskonvente

Das Generalkapitel der OMCT Tempelherren

Die praktische und die geistige Arbeit des Deutschen Priorates findet überwiegend in den Komtureien, also den örtlichen Untergliederungen unseres Ordens, und im Frühjahrskonvent für den gesamten Orden statt.

Das einmal jährlich stattfindende Generalkapitel ist hingegen der durchaus auch festlich geprägte Höhepunkt eines jeden Ordensjahres. Im Rahmen dieser drei Tage andauernden Tagung findet die Ordensversammlung statt, die vereinsrechtlich mit einer Jahreshauptversammlung gleichzusetzen ist. Glanzvoller und nach außen sichtbarer Höhepunkt ist der ökumenische Rezeptionsgottesdienst in dem die Rezipienten durch den historischen Ritterschlag zu Ordensrittern erhoben werden.

Aber auch die persönliche Begegnung und geistige Besinnung kommen ebensowenig zu kurz, wie die fröhliche Unterhaltung. Eine festliche Gala für alle geladenen Gäste darf als der gesellschaftliche Höhepunkt angesehen werden.

Auch das Bildungsziel des OMCT kommt regelmäßig nicht zu kurz. Dies zu fördern wird ein Festvortrag angesetzt, der vornehmlich theologische oder gesellschaftspolitische Ausführungen zum Inhalt hat.

Nachfolgend stellen wir den typischen Verlauf eines solchen Generalkapitels in seiner Terminsfolge dar.

Beispielhafte Veranstaltungsfolge eines Generalkapitels

Generalkapitel vom … bis zum … im Kloster Musterstadt

Freitag

14.00 Pressekonferenz

14.30 Sitzung des Ordensrates

16.45 Abfahrt zum Rathaus

17.00 Empfang des Bürgermeisters/Landrats

17.30 Rückfahrt zum Kloster/Tagungshotel

18.00 Teilnahme an der Abendandacht (im Ordenshabit)

19.00 Begrüßungsabend

Samstag

9.00 Ordensversammlung im Kapitelsaal

9.30 Abfahrt zum Damen- und Gästeprogramm

13.00 Mittagessen

14.30 Einweisung der Rezipienten

16.00 Gottesdienst mit Rezeptionsfeier

19.30 Empfang der Ordensregierung

20.00 Galaabend (Abendgarderobe)

Sonntag

8.00 Heilige Messe

10.00  Gottesdienst (im Ordenshabit) mit der Ortsgemeinde

11.30 Festvortrag

13.00 Möglichkeit zum Mittagessen

Ende des Generalkapitels