Beitragsbild Templerwappen

Schwurformel der Tempelritter

OMCT Tempelherrenorden, Deutsches Priorat e.V.

Information/Dokumentation des Ordo MilitÆ Crucis Templi – OMCT Tempelherren-Orden, Deutsches Priorat e.V.

Als Manuskript gedruckt und herausgegeben von der Komturei Düsseldorf des OMCT im März 1981.
Bearbeitung: Obr. Prof. Kramberg

Gelöbnisse historischer Tempelritter

Schwurformel der Tempelherren nach den “Privilegien des Ordens von Citeaux” (Zisterzienserorden)

“Ich schwöre, meine Rede, meine Kräfte und mein Leben in der Verteidigung des Bekennt­nisses des in den Mysterien des Glaubens gegenwärtigen Gottes zu heiligen. Ich gelobe dem  Großmeister des Ordens Unterwerfung und Gehorsam. Wenn die Sarazenen in christ­ liches Land einfallen, werde ich übers Meer fahren, um meine Brüder zu befreien. Die Hilfe  meines Arms soll der Kirche und den Königen gehören im Kampf gegen die Heiden­ fürsten. Sind meiner Feinde nicht mehr als drei, so werde ich sie bekämpfen und niemals feige die  Flucht ergreifen. Ohne Beistand werde ich sie bekämpfen, wenn sie Ungläubige sind”.­

Auszug aus einer Handschrift der Provinz von Alcozoba, wonach der Meister oder der Prior der portugiesischen Templerprovinz folgendes Gelöbnis abzugeben hatte:

“Ich …, Ritter des Ordens vom Tempel und neuerwählter Meister der Ritter in Portugal, gelobe …Unterwerfung unter den Großmeister des Ordens, den Statuten gemäss, die uns  vorgeschrieben sind von Unserem Vater, dem heiligen Bernhard, ….und dass ich den Ordensbrüdern, vor allen Dingen den Ordens­brüdern von Citeaux und ihren Äbten, die unsere  Brüder und Kumpane sind, keine Hilfe versagen werden.”

Auszug aus der Verteidigungsschrift der in der Abtei von Sainte-Genevieve gefangenge­ haltenen Templer, die im April 131o vom Bruder Aymery aus der Diözese Limoges den päpstlichen  Bevollmächtigten übergeben wurde. Sie war in Form eines Gebetes abgefasst. Darin heißt es – unter Anrufung Gottes:

“Dein Orden, der vom Tempel, ist zu Ehren der Heiligen und ruhmvollen Jungfrau Maria, Deiner Mutter, auf dem Generalkonzil vom seligen Bernhard, Deinem heiligen Bekenner, gegründet worden, der von der Heiligen Rö­mischern Kirche zu diesem Amte ausersehen war. Er hat, zusammen mit anderen ehrbaren Männern, dem Orden seinen Auftrag gewiesen und übergeben”.

Weiter heisst es, wobei die hl. Jungfrau angerufen wird:

“Heilige Maria, Mutter Gottes, verteidige Deinen Orden, der von Deinem heiligen und teuren Bekenner, dem seligen Bernhard, gegründet worden ist…”.