Eberhard De Barres – 1149-1152

Eberhard De Barres, 1149-1152, auch er ein französischer Ritter, war vor seiner Wahl zum Großmeister bereits Provinzial – oder Heermeister des Ordens in Frankreich. Er war 1148 mit dem II. Kreuzzug ins Heilige Land gekommen, aber schon unterwegs bei dem verlustreichen Marsch durch Anatolien zum Führer des Heeres gewählt worden. Seiner umsichtigen und tatkräftigen Leitung […]

Mehr Infos

Robert De Craon (Robert von Burgund)

ROBERT DE CRAON, 1137-1148, auch Robert von Burgund genannt, war Nachfolger Hugos. Er wird 1137 als Großmeister urkundlich erwähnt und als hervorragender Krieger, auch seiner ritterlichen Frömmigkeit wegen, besonders gerühmt. Unter seiner Regierung gingen die “Ungläubigen” zum ersten Mal mit vereinten Kräften zum Gegenangriff über. Da von den Teilnehmern des ersten Kreuzzuges nur etwa 300 […]

Mehr Infos

Die Kreuzzugsgeschichte in Europa

von 1147 bis 1328 tabellarische Zusammenfassung zum Kreuzzug in Europa zum Beitrag “Der Tempelritterorden in Deutschland” Autor: Dr. Edmund Sawall  

Mehr Infos

Der Tempelritterorden in Deutschland

Autor: Dr. Edmund Sawall – Artikel NON NOBIS 4 Eine systematische Erforschung der Geschichte des mittelalterlichen Tempelritterordens in Deutschland ist bis heute nicht erfolgt oder hat zumindest keine größeren literarischen Spuren hinterlassen. So kann dieser Beitrag nur der Versuch einer Bestandsaufnahme darstellen und damit die wissenschaftliche Erschließung einer zweihundertjährigen Ge-schichtslücke von 1129 bis 1357 anregen. […]

Mehr Infos

Gottfried von Bouillon – das Idealbild eines christlichen Ritters

Gottfried von Bouillon – „Beschützer des Heiligen Grabes“ Gottfried von Bouillon wurde 1060 geboren als Sohn Graf Eustachs II. von Boulogne und Idas, Tochter Herzog Gottfrieds III. von Niederlothringen. Über seine Mutter stammte er von Karl dem Großen ab. Seit 1087 war Gottfried von Bouillon Herzog von Niederlothringen und übernahm begeistert den Kreuzzugsgedanken. Er verkaufte […]

Mehr Infos

Jacques de Molay

Aus dem Leben des Templer-Großmeisters Jacques de Molay (auch Jakob von Molay) Bis zu seiner Hinrichtung auf dem Scheiterhaufen im Jahre 1314 war Jacques de Molay, um 1244 in Molay in der Freigrafschaft Burgund geboren, der 23. Großmeister des historischen Templerordens. Er stammte höchstwahrscheinlich aus der Ortschaft Molay in der Haute-Saone im Bezirk Vitrey, die […]

Mehr Infos

4. Kreuzfahrer

Nach dem Aufruf Papst Urban II. zur gewaltsamen Befreiung der heiligen Stätten der Christenheit in Palestina aus der Herrschaft der Mohammedaner, war dies in vielerlei Hinsicht der Beginn eines neuen Zeitalters. Zunächst bildeten sich für uns Heutige unvorstellbare Massenbewegungen bewaffneter Wallfahrten, die sich auf den Weg nach Jerusalem machten. Die Männer, die den Worten Urbans […]

Mehr Infos