Eberhard De Barres – 1149-1152

Eberhard De Barres, 1149-1152, auch er ein französischer Ritter, war vor seiner Wahl zum Großmeister bereits Provinzial – oder Heermeister des Ordens in Frankreich. Er war 1148 mit dem II. Kreuzzug ins Heilige Land gekommen, aber schon unterwegs bei dem verlustreichen Marsch durch Anatolien zum Führer des Heeres gewählt worden. Seiner umsichtigen und tatkräftigen Leitung […]

Mehr Infos

9. Brief an die Tempelritter

Lobrede auf das neue Rittertum Vorrede Bernhard, nur dem Namen nach Abt von Clairvaux, (grüßt) Hugo, den Ritter und Meister der Ritterschaft Christi: Kämpfe den guten Kampf ! (Anmerk.: Bernhard beginnt sein Schreiben mit einer eindrucksvoll alleterierenden Gruß- und Devotionsformel, die mit den weiteren Bescheidenheitsopoi im Prolog korrespondiert. Indem er auf 2Tim 4,7f anspielt, erinnert […]

Mehr Infos

Codex

Die Funktion des geistigen „Geleitschutzes“ will das Deutsche Priorat auch heute erfüllen, um mitzuhelfen, den „Pilgern unserer Zeit“ den christlichen Weg durch die geistigen, ideologischen und politischen Wirrnisse in Ritterlichkeit, Brüderlichkeit und Nächstenliebe zu weisen. Der Ordensbruder bekennt sich zu den Ritterlichen Tugenden: Treue gegenüber dem Orden Tapferkeit in der geistigen Auseinandersetzung Gerechtigkeit und Toleranz […]

Mehr Infos

Der Weg vom Interessenten zum Ritter

Der Novizenmeister schreibt In der Sorge um den Zerfall der in Jahrhunderten gewachsenen Werte des christlichen Abendlandes und im Streben nach den ritterlichen Tugenden des historischen Templerordens, im Versuch einer geistigen Vervollkommnung und dem Ziel, Antworten auf die Fragen unserer Zeit an unsere Gesellschaft zu geben, hat sich der OMCT – ORDO MILITIAE CRUCIS TEMPLI, […]

Mehr Infos