14. Der “Liber ad Milites Templi” – Heute

Einer der ältesten Berichte über den Orden der Tempelherren schrieb der cluniazensische Mönch Richard von Poitou um 1153 (SS 26, S. 80): Per haec tempora (1119) surrexit in Jerusalem novum miliciae genus, (ab Hugone de Paieno viro nobili constitutum), more monacorum viventes, castitati dant operam, domi et bello diciplinan servantes, cum silentio edunt, omnia illis […]

More Info

Gedanken, Hinweise, Fragen – Der Versuch einer Antwort – Kapitel II

Information/Dokumentation des Ordo MilitÆ Crucis Templi – OMCT Tempelherren-Orden, Deutsches Priorat e.V. Als Manuskript gedruckt und herausgegeben von der Komturei Düsseldorf des OMCT im März 1981. Bearbeitung: Obr. Prof. Kramberg Kapitel II Warum nimmt der “Ordo militiae crucis templi” den historischen Mönchsritterorden der Templer zum Vorbild und warum setzt er dessen Tradition in zeitgermässer Form […]

More Info

8. Gliederung und Inhalt des LIBER AD MUTES TEMPLI

“Sucht man nach einer Gliederung, so wird man der Schrift am ehesten gerecht, wenn man sie in drei etwa gleich lange Abschnitte (A, B, C) teilt, denen die beiden letzten Kapitel lose angehängt sind. Es ergibt sich folgender Aufbau: Prolog A) Kapitel I-IV: Die neue Ritterschaft (I: Schwert und Zingulum; II: Ritter auf Abwegen; III: […]

More Info

Die Entdeckung des Heiligen Grals

Das Ende einer langen Suche Beliebtestes Motiv der mittelalterlichen Literatur ist die legendäre Suche nach dem „Heiligen Gral“. Sie wurde zur ewigen Suche des Menschen nach dem Göttlichen, aber auch ein Symbol für den Sinn des Lebens und eine Mission, die es wert war, dafür zu leben und zu sterben. Diese Geschichte findet sich erstmals […]

More Info