Beitragsbild Templerwappen

Touristische Hinweise – Kreuzfahrerbauten im Libanon

OMCT Tempelherrenorden, Deutsches Priorat e.V.

Information/Dokumentation des Ordo MilitÆ Crucis Templi – OMCT Tempelherren-Orden, Deutsches Priorat e.V.

Als Manuskript gedruckt und herausgegeben von der Komturei Düsseldorf des OMCT im März 1981.
Bearbeitung: Obr. Prof. Kramberg

TOURISTISCHE HINWEISE

Pörtner “Operation Heiliges Grab
s. 569 – 573
Econ Verlag GmbH, Düsseldorf, 1977

Kreuzfahrerbauten im Libanon

Tripolis/Trablous

140 mal 70 Meter große Zitadelle, 1102 von Raimund von Toulouse erbaut, später von Arabern wiederhergestellt. Mittelpunkt der heutigen Wohnstadt. Torbau, DonJon, Stallbauten, fränkische Kapelle.

Byblos/Giblet/Ibail

Stadt und Burg an der Küste, am Platz der alten phönikischen Hafenstadt Byblos. Mittelalterlicher Mauerring. Burg in der Südostecke der Stadt. Donjon mit Zisterne im Untergeschoß. Brücke und Ecktürme mit Nebentoren.

Beirut

Nationalmuseum, vorwiegend der Prähistorie gewidmet, enthält aber auch Karten und Funde aus der Kreuzfahrerzeit. Ruinen einer Kreuzfahrerburg am Meer.

Sidon/Saida

Seekastell auf einer Insel, die durch einen künstlichen Damm mit dem Festland verbunden ist. 1227/28 erbaut unter Wiederverwendung antiker Säulen, in den letzten Jahren wieder­ hergestellt. Im Südteil der Stadt alte Land­ burg.

Beaufort

Burg im südlichen Libanon, auf 67o Meter hohem Felsrücken in Sichtverbindbng mit BUrg Subeibe über dr Buqaja-Ebene. Oberburg mit großem Donjon und riesiger Schildmauer “Die gesamte Burganlage ist gegen das umgebende; ursprüng­lich besiedelte Felsplateau durch einen tiefen, aus dem anstehenden Felsen gehauenen Graben abgetrennt.”